AVT staff in a round-the-world relay

Image

For three months, Allied Vision Technologies staff members will visit colleagues on opposite sides of the globe to celebrate the company’s 25th anniversary together.

Allied Vision Technologies is celebrating its 25th anniversary at all eight of its locations in Germany, Canada, the United States, Singapore and China.All sites will participate in the festivities by hosting a site-to-site around-the-world relay of traveling colleagues.

Employees visit faraway colleagues
The basic plan is that one ambassador from each location travels to another AVT branch office on another continent, where he or she visits colleagues and becomes acquainted with the local culture and the peculiarities of that market. His or her impressions are shared with coworkers back home via photos and online reports.

The relay’s goal is to strengthen the sense of company and team identity and the various sites’ mutual understanding of one another, explains Frank Grube, company President & CEO: “Our worldwide presence is a strength: we keep our finger on the markets’ pulses  and offer our customers local service and support with no language or time zone barriers. Still, despite the distances, we have to work internally as one team. To promote this feeling of community, we would have preferred to celebrate our 25th anniversary all together. Unfortunately, that’s just not possible; thus, we are inviting selected team member to explore the AVT world as ambassadors of their own sites.

Eight trips from Stadtroda to Stadtroda
The ambassadors from all eight sites were selected at random from a pool of candidates. Team members who do not travel as part of their daily duties were given preference. Mentors were named at each site to receive guests.

On May 5th, the Great AVT World Relay began: Elena Graf, Export Specialist at the company headquarters in Stadtroda, began her voyage to the Vancouver, BC area to visit colleagues in Burnaby office. From there, the next relay runner flies to Singapore, and so it continues. The final stage will take place at the end of July, when the Newburyport (USA) ambassador travels to Stadtroda, completing the circuit.

——————- /// ——————-

AVT-Mitarbeiter im Staffellauf um die Welt

Drei Monate lang besuchen Mitarbeiter von Allied Vision Technologies ihre Kollegen am anderen Ende der Welt, um das 25. Firmenjubiläum gemeinsam zu feiern.

Allied Vision Technologies feiert sein 25 jähriges Jubiläum in seinen acht Standorten in Deutschland, Kanada, den USA, Singapur und China. Damit die Teams sich besser kennenlernen und gemeinsam feiern können, organisiert das Unternehmen ein Staffellauf von Standort zu Standort.

Mitarbeiter besuchen ihre entfernten Kollegen
Das Prinzip: ein Botschafter (bzw. eine Botschafterin) jedes Standorts reist zu einer AVT-Niederlassung auf einem anderen Kontinent. Dort besucht er seine Kollegen, lernt die lokale Kultur und die Besonderheiten des Markts kennen. Seine Eindrücke teilt er mit seinen Kollegen über Fotos und Online-Berichte.

Ziel des Staffellaufs ist es, das Wir-Gefühl und das gegenseitige Verständnis unter den verschiedenen Standorten zu stärken, erklärt Frank Grube, President & CEO des Unternehmens: „Unsere weltweite Präsenz ist eine Stärke: Wir bleiben am Puls der Märkte und bieten unseren Kunden lokalen Service und Support – ohne Sprach- oder Zeitzonenbarrieren. Wir müssen aber intern trotz der Entfernungen als ein Team zusammenarbeiten. Um dieses Gemeinschaftsgefühl zu fördern, hätten wir am Liebsten alle zusammen unser 25. Jubiläum gefeiert. Das ist leider nichtrealisierbar. Deshalb laden wir ausgewählte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, die AVT Welt  als Botschafter ihres Standorts zu erkunden“.

Acht Reisen von Stadtroda nach Stadtroda
Die Botschafter jedes Standorts wurden unter den Kandidaten ausgelost, wobei Mitarbeiter bevorzugt wurden, die in ihrer täglichen Arbeit nicht ins Ausland reisen. An jedem Standort wurde auch ein Pate ernannt, der für den Empfang des Gasts zuständig ist.

Am 5. Mai wurde die große AVT Weltumrundung gestartet: Elena Graf, Export-Spezialistin in der Firmenzentrale in Stadtroda, trat die große Reise nach Vancouver an, um die Kollegen in Burnaby zu besuchen. Von da aus wird der nächste Staffelläufer nach Singapur fliegen, usw. Als letzte Etappe kommt Ende Juli die Botschafterin aus Newburyport (USA) nach Stadtroda und schließt somit den Kreis.

 

Image

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s