AVT World Tour – Trip 3: Ahrensburg to Shanghai (day 1)

Hello Shanghai!
Hallo Shanghai!

shanghai airport

Off I go on the Transrapid from the airport to the city center in just 10 minutes. The interior is quite worn-out, the commuter train to Ahrensburg looks better. But in exchange it is considerably faster, very silent and you can get a seat any time (or 20, if you like).

From downtown it is another hour on the metro (means of transportation number 5 in the last 24 hours) to the AVT office. But still faster than a taxi during rush hour. It is 50km from the airport to the office, though the office is in the same half of Shanghai as the airport. For Germans incomprehensible dimensions of a city.

Ab geht’s in 10 Minuten mit dem Transrapid vom Flughafen in die Innenstadt. Innen ist die Magnetschwebebahn schon recht verbraucht, der Regionalzug nach Ahrensburg sieht besser aus. Aber dafür deutlich flotter, sehr leise und man bekommt jederzeit einen Sitzplatz (oder auch 20, wenn man will).

Von der Innenstadt ist es dann nochmal eine schlappe Stunde mit der Metro (Verkehrsmittel 5 in den letzten 24 Stunden) bis zum AVT-Büro. Aber immer noch schneller als mit dem Taxi in der Rush-Hour. Es sind 50km vom Flughafen bis zum Büro, dabei liegt das Büro noch in derselben Hälfte von Shanghai wie der Flughafen. Für Deutsche unbegreifliche Dimensionen einer Stadt.

transrapid1 transrapid2

After arriving at the office I met the AVT Shanghai team for the first time. All are working as salespersons or application engineers, so as a project manager for R&D, the contacts are usually rather infrequent.

Im Büro angekommen durfte ich das AVT Shanghai Team kennenlernen. Alle arbeiten als Verkäufer oder Applikationsingenieure, somit hat man als Projektleiter für Entwicklungsprojekte normalerweise nur wenig Kontakt.

Shanghai office Shanghai team

What better way to get to know them all than have dinner all together? American hamburgers reproduced perfectly by a Chinese chef:

Umso schöner war es, sie alle kennen zu lernen und mit ihnen gemeinsam zu Abend zu essen. Amerikanischen Burger, perfekt nachgemacht von einem Chinesen:

burger time

 

I decided to call it a night after dinner. With a full stomach and almost 33 hours without sleep it didn’t take long before I slept like a baby (whoever is using this phrase, never had one).

Auf ein weiteres Abendprogramm verzichtete ich an der Stelle. Mit angenehm gefülltem Bauch und fast 33 Stunden ohne Schlaf brauchte ich nicht lange, um zu schlafen wie ein Baby (wer diese Phrase benutzt, hatte nie eines).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s