AVT World Tour – Trip 3: Ahrensburg to Shanghai (day 2)

2 am (8 pm German time): I’m awake. My body cannot adjust to the time zone as easily as my camera did.

3 am (9 pm. German time): I could watch Brazil vs. Mexico.

7:45 am: The alarm clock went off. The last time I looked it was 4 am, so it seems I slept additional 3 hours. Has to be enough.

8:30 am: Let’s start the day with a nice Chinese breakfast. Apparently rather late for local customs, the first breakfast restaurant was already closed. We were luckier with the second one, which was still serving food. I had salted duck eggs, bean soup and Chinese ravioli that reminded me of German “Maultaschen”.

2.00 Uhr (20.00 Uhr deutscher Zeit): Ich bin wach. Mein Körper kann sich nicht an die Zeitumstellung gewöhnt. Bei meiner Kamera konnte ich einfach eine andere Zeitzone im Menü auswählen.

3.00 Uhr (21.00 Uhr deutscher Zeit): Dafür konnte ich das Fußballspiel Brasilien gegen Mexiko schauen.

7.45 Uhr: Der Wecker ist ausgegangen. Als ich das letzte Mal wach war, war es 4.00 Uhr. Scheinbar habe ich also drei weitere Stunden geschlafen. Das muss reichen.

08:30 Uhr: Ich möchte den Tag mit einem schönen chinesischen Frühstück beginnen. Das ist für die örtlichen Gepflogenheiten wohl eher spät für ein Frühstück, denn das erste Frühstücksrestaurant hatte bereits geschlossen. Im zweiten hatten wir mehr Glück, da gab es noch etwas zu essen. Ich bestellte gesalzene Enteneier, Bohnensuppe und chinesische Ravioli, die mich an deutsche Maultaschen erinnerten.

breakfast

We then took a taxi to the Chinese Art Museum located in the World Exposition 2010 area. I learned some new traffic rules from the Chinese. For example a green traffic light means not to honk while passing it.

Mit einem Taxi fuhren wir zum Chinese Art Museum, das sich auf dem Gelände der Weltausstellung Expo 2010 befindet. Von dem chinesischen Taxifahrer habe ich einige neue Verkehrsregeln gelernt. Eine grüne Ampel beispielsweise bedeutet, dass man nicht hupt, wenn man sie überquert.

traffic

The art museum is a very impressive building, so big it doesn’t fit on a single photo:

Das Kunstmuseum ist ein sehr beeindruckendes Gebäude – es ist so groß, dass es gar nicht auf ein einzelnes Bild passt:

art museum

The Museum features Chinese paintings from all periods. The most impressive one is a multimedia show based on the painting “Along the river during the Qingming festival” made in the 12th century:

In dem Museum sind chinesische Malereien aller Epochen ausgestellt. Das Beeindruckendste ist eine Multimediashow, die auf dem Gemälde „Entlang des Flusses während des Qingming-Festes“ basiert, das im 12. Jahrhundert entstanden ist:

museum2

We continued our trip to the City God Temple, an old complex with temples, shops, ponds and gardens. In the name of AVT we made an offering to the god of money and success in business (and the god of many babies). In those 5 minutes I inhaled approximately as much smoke as it is contained in 5 cigarettes. I hope AVT will honor my commitment:

Wir haben unsere Tour zum Stadtgotttempel fortgesetzt. Das ist ein alter Komplex aus Tempeln, Geschäften, Teichanlagen und Gärten. Im Namen von AVT erbrachten wir ein Opfer für den Gott des Geldes und des geschäftlichen Erfolgs (und den Gott für Kindersegen). In diesen fünf Minuten habe ich etwa so viel Rauch inhaliert, wie er in fünf Stangen Zigaretten steckt. Ich hoffe, AVT weiß meinen Einsatz zu würdigen:

CityGod temple

In the temple a traditional tea ceremony was offered. Now I know that the way I have been drinking tea the last 20 years was just wrong. The right way is to brew the leaves only for a few seconds, but use them up to seven times:

Im Tempel fand eine traditionelle Teezeremonie statt. Ich weiß nun, dass die Art und Weise, wie ich in den letzten 20 Jahren Tee getrunken habe, schlichtweg falsch war. Richtig ist, die Teeblätter nur für ein paar Sekunden zu überbrühen, aber sie dafür bis zu siebenmal wiederzuverwenden:

tea ceremony

After refreshing ourselves with a whole lot of Chinese dishes we visited the bureau of the Communist Party, featuring a small museum.

Nachdem wir uns mit einigen chinesischen Köstlichkeiten gestärkt hatten, besuchten wir das Büro der Kommunistischen Partei.

bureau of communist party

 

On the other shore of the Huangpu river is an aggregation of very tall skyscrapers. We went up the Oriental Pearl Tower, which at 468 meters tall is one of Shanghai’s landmarks that provide a magnificent view:

Am anderen Ufer des Flusses Huangpu befinden sich mehrere sehr hohe Wolkenkratzer. Auf einen davon, den Oriental Pearl Tower, sind wir hinaufgestiegen. Mit einer Höhe von 468 Metern ist er eines der Wahrzeichen der Stadt und bietet einen fantastischen Ausblick:

 

oriental pearl towerskyline1skyline2

 

 

Once again, the dimensions of Shanghai cannot be compared with anything I have seen before. We let this wonderful day come to end at the Bund, a boulevard with beautiful buildings from the beginning of the 19th century:

Noch einmal: Alles, was ich bisher in meinem Leben gesehen habe, lässt sich nicht mit den Dimensionen von Schanghai vergleichen. Wir lassen diesen wunderschönen Tag am „Bund“ ausklingen. Das ist eine Promenade mit prächtigen Gebäuden aus dem frühen 19. Jahrhundert:

skyline3

It was once again easy to sleep right away after arriving at the hotel.

Als ich im Hotel ankam, bin ich direkt müde ins Bett gefallen.

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s